Weingut Schwinner

Wir bewirtschaften ca. 10 Hektar Weingärten in Hohenwarth und Maissau auf denen Grüner Veltliner, Frühroter Veltliner, Roter Veltliner, Rivaner, Weisser Burgunder und Riesling, sowie Zweigelt, Blauburger und Blauer Portugieser gedeihen. Der Weissweinanteil liegt bei ca. 75%

Wir sind stets darauf bedacht gesunde, vollreife Trauben zu ernten und diese möglichst schonend und schnell zu verarbeiten.

Im Keller vereinen wir die überlieferten Erfahrungen des Weinmachens mit dem Wissen und Know-how moderner Produktionstechniken um geradlinige, ausdrucksstarke und fruchtige Weine mit unverkennbarem Säurespiel zu keltern.

Unsere „Tropfen“ reifen in Edelstahltanks bzw. in großen und kleinen Eichenfässern ehe sie in Bouteillen und 1 Liter Flaschen gefüllt werden.

Der Weinort Hohenwarth

Hohenwarth liegt am Fuße des Manhartsberges auf 365 Meter Seehöhe und wurde erstmals 1060 bzw. 1070 in einer Göttweiger Traditionsnotiz urkundlich erwähnt. „Wahrzeichen“ des Ortes ist die Wehrkirche, die dem heiligen Michael geweiht ist. Sie befindet sich auf einer Anhöhe und „wacht“ über dem Ort Hohenwarth. Durch Hohenwarth führte schon im Mittelalter ein wichtiger Handelsweg, der genutzt wurde, um vom Norden zur Donau zu kommen. Auch heute noch ist diese Straßenverbindung zwischen der B4 und der Autobahn bzw. der Donau sehr wichtig. Im Jahr 1750 erhielt Hohenwarth das begehrte Marktrecht. Noch heute wird 2 mal im Jahr ein Jahrmarkt abgehalten. 1971 schlossen sich die Ortschaften Hohenwarth, Mühlbach, Zemling, Ebersbrunn und vier weitere kleinere Orte zur heutigen Marktgemeinde Hohenwarth – Mühlbach am Manhartsberg zusammen.

Leichte, sandige Löss- Lehm- und Schotterböden, Schwemmlandböden der Urdonau, sowie große Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht während der Reifeperiode lassen ausdrucksstarke, mineralische, fruchtige Weine mit unverwechselbarem Säurespiel heranreifen.

Die Hauptsorten neben dem Grüner Veltliner sind Frühroter Veltliner, Rivaner, Weisser Burgunder, Chardonnay, Riesling und die alte autochthone Sorte Roter Veltliner, eine echte Rarität unter den Weißweinen. Seit dem 10. Jahrhundert nach Christus wird in Hohenwarth Wein angebaut. Im Laufe der Jahrhunderte wurde der Wein aus Hohenwarth ein Begriff in nah und fern.

Beeinflusst durch das Panonische Klima und geschützt durch den Manhartsberg im Westen reifen Jahr für Jahr großartige Weine in den Rieden rund um den Ort.
Aber auch Traminer, Gelber Muskateller, Welschriesling, Grüner Silvaner und Neuburger findet man in den Rieden. Zweigelt, Blauburger, Blauburgunder, St. Laurent und der Blaue Portugieser zählen zu den kultivierten Rotweinsorten der Region.

Die Weinberge und Rieden prägen seit Jahrhunderten die Region und das Ortsbild von Hohenwarth und sind als treibender Kultur- und Wirtschaftsfaktor nicht mehr wegzudenken.